Truly Israeli

“Dream you Dream” Center in der David Yellin Schule

 

Die David Yellin Schule stellt exzellente, kreative „out of the Box“ Lernmethoden bereit und fokussiert sich auf soziales Engagement. Zur Zeit besuchen 576 Schüler die David Yellin Schule von der dritten bis zur sechsten Klasse, von denen 170 hochbegabt sind.

 

Zusammen mit der Stadt Haifa und der Haifa Foundation hat die Verwaltung der Schule beschlossen, ein einzigartiges Lernzentrum einzurichten, in dem vor allem die hochbegabten aber auch die regulären Schüler der Schule die Möglichkeit haben werden, innovative Lernmethoden zu erlernen. Hierbei soll der individuelle Lerner zusammen mit se inem Umfeld agieren. All dies soll kombiniert werden mit sozialen Werten und Gruppenarbeiten, die die Motivation der Schüler steigern und sie für die Welt von morgen vorbereiten.

 

Das 500 qm große Lernzentrum wird sich im Erdgeschoss des Gebäudes mit einem offenen Anschluss an das bereits existierende aktive Lernzentrum befinden und so gestaltet sein, dass eine Reflektion der aktuellen Welt der Technologie stattfindet durch einen Zugang zu Informationsquellen, Mobilität und erforschendem Lernen. Im 21. Jahrhundert muss die Schule sich den Ereignissen außerhalb ihrer Einrichtung anpassen und den Schülern die richtigen Mittel zur Bewältigung dieser bieten.
Die Planung und Konzeption des Lernzentrums wird begleitet von dem Architekturbüro Ophir Ze’vei, das in der Gestaltung von Bildungseinrichtungen spezialisiert ist. Wir wollen betonen, dass dieses Projekt einzigartig in Israel ist und wir daran glauben, dass es anderen Einrichtungen als Vorbild dienen kann.

Der Komplex wird aus einzelnen multifunktionalen Bereichen bestehen, die eine große Menge an Aktivitäten wie individuelle oder kollektive Lernaktivitäten, Input/ Output Methoden und Plenardiskussionen ermöglichen werden. Außerdem wird es eine „Maker’s Area“ geben, in der speziell technologische Probleme angegangen und kreative Denkprozesse angeregt werden können, unter der Verwendung von bspw. 3D Druckern. Die Kosten belaufen sich voraussichtlich auf 210.000,00 €, von denen die Stadt Haifa und das Bildungsministerium die Hälfte bezuschussen. Von der Hahn Foundation würden wir somit 105.000,00 € erbitten.