Truly Israeli

Projekt Mozart – Musikangebote für Haifas schwache Bevölkerungs-gruppen

Die Vorteile musikalischer Erziehung im Kleinkindesalter sind zahlreich und vielfältig. Musikunterricht soll die schulischen Leistungen generell verbessern und kreatives Denken und räumliche Intelligenz anregen, er soll zur Entwicklung logischen Denkens beitragen und geeignete Mittel zur Selbstentfaltung bereitstellen. Die Einwohner der sozio-ökonomisch schwachen Stadtviertel Halissa, Neveh Josef und Neveh Paz sind jedoch nicht in der Lage, ihren Kindern kostspielige Privatstunden zu finanzieren oder teure Instrumente zu kaufen. Im Gemeindezentrum Neveh Josef möchte man diesen Mangel ausgleichen, indem man Schulkindern der 4.-8. Stufe  das Programm “Mozart in der Gemeinde” anbietet.

Jedem Programmteilnehmer wird ein breites Spektrum an Instrumenten angeboten: Klarinette, Flöte, Geige, Waldhorn usw. Die Ausbildung schließt privaten Unterricht an dem jeweiligen Insturment ein, Theorie und persönliche Anleitung, Mitwirkung am Symphonie-Orchester und Aufführungen klassischer Musik, all dies mit hoher Ermäßigung, um den Schülern des Viertels die Teilnahme zu ermöglichen.

Wir bitten um Ihre Unterstützung bei der Umsetzung dieses Projekts und beim Erwerb der Musikinstrumente und weiterer Ausrüstung, die benötigt wird, ebenso, um die Unterrichtskosten des stark subventionierten Preises, den die Schüler zahlen, einigermaßen zu decken. Ein solches Projekt wird für die Kinder aus diesen Problem-vierteln zweifellos von großer Bedeutung sein.